Online-Standbein eröffnet neue Möglichkeiten

MedicalMountains GmbH: Ab 15. Juni wieder Präsenz-Termine in der Weiterbildung geplant / Webinar-Angebot wird fortgeführt

Nach den Lockerungen der Corona-bedingten Einschränkungen in Baden-Württemberg plant die MedicalMountains GmbH ab dem 15. Juni wieder mit Vor-Ort-Terminen bei der Weiterbildung. Parallel dazu wird das Online-Angebot weitergeführt.

Nach dem Beschluss der Landesregierung vom 16. Mai 2020 sind berufliche Fortbildungen unter Einhaltung von Infektionsschutzmaßnahmen wieder möglich. „Wir freuen uns darauf, die Teilnehmer und Referenten bald wieder persönlich begrüßen zu können“, blickt die MedicalMountains-Geschäftsführerin Julia Steckeler dem 15. Juni entgegen. Ab diesem Datum sollen wieder Seminare und Workshops in Tuttlingen stattfinden – unter den erforderlichen und geforderten Voraussetzungen. „Wir haben ein Hygienekonzept und Abstandsregelungen, treffen also alle Vorkehrungen, um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten“, betont Julia Steckeler. Die weiteren Entwicklungen und behördlichen Anordnungen würden genau verfolgt, denn „die Beteiligten sollen die Veranstaltungen hier mit einem guten Gefühl besuchen können.“

In den vergangenen Wochen hatte die MedicalMountains GmbH ihr Weiterbildungsprogramm auf Webinare und Online-MedTalks umgestellt. Und da nun die technischen Voraussetzungen geschaffen und positive Erfahrungen gesammelt worden sind, geht es auch mit dem digitalen Angebot weiter. „Livestreams ermöglichen viel Flexibilität und eine größere Reichweite“, erinnert Julia Steckeler. „Wir können dadurch unglaublich schnell auf neue Informationen reagieren und Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum mit wichtigem Wissen versorgen.“ Trotzdem komme ein umfassendes Qualifizierungsprogramm wie das der MedicalMountains GmbH nicht ohne Präsenztermine aus. „Wir sprechen hier von bis zu acht Lernstunden pro Tag. Das ist online schwer durchzuhalten“, erinnert Julia Steckeler. Zudem komme bei Webformaten ein Zusatznutzen zu kurz, der oftmals unterschätzt werde: „Der Ausbau von Fachwissen lebt nicht allein vom Input des Referenten, sondern vor allem auch vom wechselseitigen Austausch mit und zwischen den Teilnehmern.“

Welches Medium gewählt wird, hängt daher vom Format und Thema ab. Von Fall zu Fall wird abgewogen, ob „analog“ mit Tischen, Stühlen und Beamer vorteilhafter ist oder digital mit Mikrofon, Kamera und Computermonitor. „Wichtig ist, dass die Informationen bedarfsgerecht bei den Teilnehmern ankommen. Dieses Ziel können wir nun auf verschiedenen Wegen erreichen“, bilanziert die Geschäftsführerin.

Eine Übersicht aller in der kommenden Zeit stattfindenden Online-Veranstaltungen sind unter www.medicalmountains.de/webinar abrufbar. Alle weiteren Termine können unter www.medicalmountains.de/terminkalender eingesehen werden.

Karriere | 29.05.2020 Ein Artikel von MedicalMountains GmbH

Kontaktdaten

Weitere Beiträge