ELEKTROPOLIERANLAGEN

ELEKTROPOLIERANLAGEN

Das Elektropolieren ist ein elektrochemisches Abtragsverfahren an metallischen Werkstücken mittels Fremdstromquelle. Es wird eingesetzt, um Oberflächen zu glätten und zu polieren. Dabei wird in einem speziell auf das Material abgestimmten Elektrolyten Metall anodisch abgetragen, wodurch sich die Oberflächenrauheit merklich reduziert. Die Vorteile des Elektropolierens sind eine metallisch reine Oberfläche, ein unbeeinflusstes Grundgefüge, eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit und eine dauerhaft glänzende Oberfläche.