Verfahrensmittel

PERFEKTE ERGEBNISSE

Mit dem optimalen Verfahrensmittel

Für ein optimales Finish ist die Wahl der richtigen Gleitschleifmaschine, Schleifkörper und Behandlungsmittel von enormer Bedeutung. Zahlreiche Parameter beeinflussen das Ergebnis, so dass hier eine fachmännische Beratung in jedem Fall angeraten ist. Die wichtigsten Einflussparameter sind

  • Qualität, Form und Größe der Schleifkörper
  • Bauart, Volumen und Konstruktion der Gleitschleifmaschine
  • Design, Werkstoff und das Gewicht des Werkstückes
  • Separationsmöglichkeit
  • Schleif- und Polieranforderung

NASSBEARBEITUNG

Die Qualität einer jeden Oberfläche wird bestimmt durch die Verwendung des richtigen Verfahrensmittels im Verbund mit der jeweils eingesetzten Maschine. Die Auswahl des richtigen Verfahrensmittels muss für jedes Werkstück individuell getroffen werden. Bei der Nassbearbeitung wird überwiegend mit einem Wasser-Compound- Gemisch gearbeitet. Dieser dient dazu, dass der entstehende Abrieb der Schleifkörper und der Werkstücke aufgenommen und abgeführt wird. Dadurch bleibt die Schleifwirkung erhalten, da sich die Schleifkörper nicht zusetzen können.

TROCKENBEARBEITUNG

Es kommt immer auf die richtige Maschine und das richtige Verfahrensmittel an. Die Herausforderung Maschinen und Verfahrensmittel für perfekte Oberflächen herzustellen, ist unsere ständige Motivation. Wie der Name schon sagt, wird bei diesem Prozess trocken gearbeitet. Dies kann bei Trockenschleifgranulat zu Problemen führen, wenn nicht mit einer starken Absaugung gearbeitet wird. Die Trockenbearbeitung wird daher hauptsächlich zum Polieren eingesetzt. Hierbei sind die Polierkörper mit einer Polierpaste oder -pulver behaftet. Durch die Gleitschleifbewegung reiben die Polierkörper am Werkstück und tragen so Material ab. Das  Ergebnis ist eine hochglanzpolierte Oberfläche.