CNC Maschinen

Durch den Einsatz hochpräziser Bearbeitungszentren in der Medizintechnik, können Unternehmen hochgenaue und komplexe Bauteile für medizinische Geräte und Anwendungen. Die medizinische Fertigung umfasst verschiedene Arten von Komponenten: Knie- oder Hüftprothesen, Zahnimplantate, chirurgische Instrumente. CNC-Maschinen (Computerized Numerical Control) für die Medizintechnik sind Werkzeugmaschinen, die durch den Einsatz von Steuerungstechnik in der Lage sind, Werkstücke mit hoher Präzision auch für komplexe Formen automatisch herzustellen. Bei Verwendung eines CAM-Systems können die Daten aus dem CAD-Programm, mit dem in der Regel die Bauteile konstruiert werden, unter Berücksichtigung einiger weiterer Faktoren wie Geometrie der Werkzeuge, Drehzahlen, Vorschüben mit Hilfe eines Postprozessors in ein CNC-Programm umgewandelt werden. Neben der manuellen Eingabe der Steuerinformationen gibt es weiterhin die sogenannte Teach-In-Methode, die für wenige dafür geeignete CNC-Maschinen zur Verfügung steht, und die Werkstattprogrammierung mit Eingabemasken.