Metall-3D-Druck

Das Selektive Lasermelting (SLM) gehört gleich wie das Lasersintering zu den Verfahren des pulverbettbasierten Schmelzens. Als Ausgangsmaterial liegt ein feines Pulver des jeweiligen Metalls vor. Ähnlich dem Selektive Lasersintering verschmilzt ein Hochleistungslaser den Querschnitt, den das spätere Bauteil in dieser Ebene einnehmen soll.

Anschließend setzt sich die Bauplattform um eine Schichtdicke weiter ab damit eine neue Ebene des Pulvers appliziert werden kann. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt bis das finale Bauteil aus dem Pulverbett entnommen werden kann.

Das Absaugen des überschüssigen Pulvers lässt die gedruckte Komponente erscheinen und, falls gewünscht, zur Weiterverarbeitung bereitstellen.

 

Gerne bieten wir Ihnen folgende Materialien an:

  • (Rein-)Titan
  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Werkzeugstahl
  • Chrom-Cobalt-Molybdän-Legierungen